Ist Betvictor als Wettanbieter seriös?

Heutzutage waren die meisten Menschen schon einmal in einem Casino oder auch schon mal einmal beim Pferderennen. Vor allem bei den jüngeren Generationen scheint dieses Thema wieder in die Gesellschaft zu gelangen. Casino Abende sind heute wieder total in. Somit ist klar, dass auch das Wetten, vor allem beim Sport, wieder eine Rolle spielen. Wobei man dazu sagen muss, dass diese Branche nie ausgestorben ist, im Gegenteil, Wetten lag schon immer in der Natur des Menschen und scheint die Leute zu faszinieren und ihnen einen Grund zu geben, dieses Hobby zu verfolgen. Wer kennt es auch nicht? Damals als Kind hieß es oft: Wollen wir wetten, dass ich recht habe? Dabei haben wir uns bei diesem Satz so wenig gedacht. Komischerweise hat er es aber ganz schön in sich.

Was bedeutet wetten überhaupt?

Wenn das Thema Wetten aufkommt, denkt man vor allem an Schlagwörter wie: Rechthaben, Geld gewinnen, jemanden etwas beweisen und sich gut fühlen. Scheinbar tut es dem Menschen gut, wenn er eine Wette gewinnt. Es ist dem Glücksspiel also sehr ähnlich. Denn auch hier möchte der Mensch etwas herausfordern und dabei am Ende einen Gewinn hinaus tragen. Er fühlt sich danach einfach besser. Ob es letztendlich eine Art Befriedigung für den Menschen darstellt und welches Gefühl dabei befriedigt wird, wissen wir nicht. Die Forschungen dazu sind noch nicht betrieben worden, sollten es aber mal werden, statt unnötiger Studien zum Thema Essen oder anderes aufzustellen.

Das Thema schien an den Menschen schon immer begleitet zu haben. Schon vor Christi gab es Schriften, in denen von bestimmten Wetten gesprochen wurde. Auch in der griechischen Mythologie spielte ein Gott gegen jemand anderes und wettet dabei. Dies kann also kein Zufall sein, dass sich die Branche auch heute noch so gut hält. Im Gegenteil sogar, sie wächst weiter und wird immer beliebter und das auf der ganzen Welt. Damals waren Buchmacher und ihr Job nicht sonderlich angesehen und wurden eher negativ bewertet. Es dauerte somit ziemlich lange, bis die englischen Buchmacher erstmals legal ihre Geschäfte treiben konnten. Ja genau, der Ursprung darin lag in England und die meisten Unternehmen, die am erfolgreichsten sind, sind in dieser Branche oft aus Großbritannien.

BetVictor

Auch der Anbieter BetVictor kommt ursprünglich aus Großbritannien. Das Unternehmen war lange Zeit ein familiäres Unternehmen und wurde folgedessen lange von der gleichen Familie geführt. Erst vor ein paar Jahren wurde das Geschäft in eine andere Hand übergeben, die mit der Familie aber sehr gut bekannt ist. BetVictor Hat einen sehr guten Ruf und stand mit seinem vollen Namen also Victor Chandler immer komplett im Rampenlicht. Wenn etwas schiefging, dann bürgte er mit seinem Namen. Das kommt uns möglicherweise bekannt vor mit den Namen Hipp aus Deutschland. Wie auch immer, BetVictor hat einen sehr guten Ruf und das zu Recht, da das Geschäft in vielen Bereichen optimiert ist und sich als Marktführer profiliert, vor allem vor ein paar Jahrzehnten.. Kommen wir  zu ein paar Vorteilen sowie Nachteilen des Anbieters. Eine gute Alternative ist Bet365. Hier mehr zu dem Anbieter.

Vorteile

Das Unternehmen ist sehr traditionsreich und hat einen exzellenten Rufm auf das es stolz sein kann. Das Wettangebot bei diesem Riesen ist groß und ist auch im deutschen Wett-Fußball hervorragend aufgestellt. Auch der Quotenschlüssel ist beeindruckend und super aufgestellt, da er mit hohen Quoten punkten kann. Auch das Angebot im Thema Live Wetten ist sehr weit gefächert und besitzt weiterhin hohe Quoten. Auch in der Welt der Smartphones und Headsets macht BetVictor eine gute Arbeit. Besonders gut ist, dass der Zahlungsverkehr bei BetVictor ohne Gebühren vollzogen werden kann. Wer denkt, dass dies selbstverständlich ist, der hat sich geirrt. Dieser Service ist besonders einzigartig.

Nachteile

Auch wenn dieses Unternehmen immer weiter an seiner Seite arbeitet, scheint die Seite immer noch überladen zu sein, was für die Menschen weniger attraktiv erscheint. Somit sollte an der Seite weiterhin gearbeitet werden, um diese weiterhin zu verbessern und ihr Informationen zu nehmen.

Ebenso nachteilig ist, dass der Kundensupport nicht 24 Stunden am Tag erreichbar ist. Vor allem in unserer heutigen Zeit ist dies Voraussetzung und, sei es gut oder schlecht, ein Totschlagargument, wenn dies nicht garantiert werden kann. Leider kann man in Deutschland auch nicht auf einen deutschen Kundensupport hoffen, wenn dieser vor Ort ist.

Ebenso schade ist, dass die Quoten unmittelbar vor einem Sportereignis fallen. Dies ist nicht kundenorientiert und rückt den Ruf ein klein wenig in den Schatten, da die Quoten der Hauptgrund für viele Spieler sind.

Leider muss man sagen, dass diese Nachteile das Unternehmen sehr streifen, da in dieser Branche viele Unternehmen sehr schnell nachziehen können. Man kann also sagen: Vom Vorreiter zum Nachzügler. Der Konkurrenzdruck in dieser Branche ist enorm groß, somit kann sich das Unternehmen nicht auf dem Erfolg ausruhen. Es muss weiterhin up to date bleiben, um Kundenwünsche zu erfüllen und in dem Markt nicht unterzugehen. Leider scheint dies momentan der Fall zu sein, da andere Anbieter wie zum Beispiel Ladbrokes in einigen Punkten aufholen.

Fazit

Wie auch immer man es nennen will, hat dieses Unternehmen seinen traditionellen Charakter nicht verloren. Es hat seine Wurzeln nach wie vor in Großbritannien und einen langen Weg hinter sich. Auch die Entwicklung ist beachtlich und man sollte dem Unternehmen kein Strick daraus ziehen, dass es momentan weniger nachzieht. D.h. noch lange nicht, dass es aus dem Markt austritt. Schließlich weiß niemand, was noch kommen mag. Klar ist aber, dass sich BetVictor entwickeln muss, um weiterhin zu bestehen. Davon gehen wir aber auch aus. Den ganzen Review auf www.sportwetten-online.com.